Jetzt läuft:

Roxette Sleeping In My Car
Aktuellen Song bewerten
  • Als nächstes läuft:

  • Um 17:42 Uhr läuft: Twocolors Bloodstream
  • Jetzt läuft:

    Roxette Sleeping In My Car
    Aktuellen Song bewerten
  • Davor lief:

  • Um> 17:35 Uhr lief: Super-Hi mit Neeka Following The Sun
  • Um> 17:32 Uhr lief: Daddy Yankee mit Snow Con Calma
  • Um> 17:29 Uhr lief: Dennis Lloyd The Way
  • Um> 17:25 Uhr lief: Sigma Nobody To Love
  • Um> 17:21 Uhr lief: Billie Eilish Bad Guy
  • Um> 17:18 Uhr lief: Alvaro Soler mit Cali Y El Dandee Mañana
  • Um> 17:11 Uhr lief: Michael Schulte Back To The Start
  • Um> 17:08 Uhr lief: Nea Some Say (Felix Jaehn Remix)
  • Um> 17:04 Uhr lief: Ed Sheeran Bad Habits

Bremen Vier Läuft Mit Michelle Fausten

Die beste Playlist im Bremen-Vier-Land

Wildcampen
Bild: Imago | Mint Images

Into the wild Alternativ campen - wild und legal

Es wird gecampt, was das Zeug hält. Dementsprechend voll sind die Campingplätze - aber: Es gibt noch andere Möglichkeiten.

In Schweden, Finnland und Norwegen gibt es das Jedermannsrecht, das heißt, jeder darf für eine Nacht sein Zelt aufschlagen, wo es ihm oder ihr gefällt (und es nicht ausdrücklich verboten ist). Auch in den baltischen Ländern oder in Schottland könnt ihr wildcampen. In Deutschland geht genau das eben nicht so einfach.

Trekking-Camp, Bauernhof und "Green-Surfing"

Trotzdem müsst ihr auf naturnahe Nachterlebnisse in Deutschland nicht ganz verzichten. In vielen Bundesländern gibt es inzwischen Zeltmöglichkeiten abseits durchorganisierter Campingplatz-Philosophien: Trekkingzeltplätze. Der Komfort ist dementsprechend ein anderer, (fast) unberührte Natur ersetzen Kiosk, Sat-Schüssel und Gasgrill. Die Plätze sind teils kostenfrei, teils müsst ihr einen geringen Kostenbeitrag entrichten.

Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen, Nordrhein-Westfalen oder Rheinland-Pfalz haben den Bedarf erkannt und bieten viele Plätze für Zeltfreudige an. Die nächste Möglichkeit für uns im Bremen-Vier-Land liegt aber gar nicht so weit weg: Schleswig-Holstein hat an die 20 Übernachtungsplätze - quer übers Bundesland verteilt.

Niedersachsen ist in diesem Bereich noch nicht so gut ausgestattet. Auf ursprüngliche Gemütlichkeit müsst ihr aber auch hier nicht verzichten: Auf so manchem Bullerbü-Bauernhof könnt ihr unterkommen und der Natur ganz nah sein. Viele dieser Bauernhöfe haben gut strukturierte Internetauftritte und sind gut im Netz zu finden.

Außerdem im Netz: Die Plattform 1NiteTent, die nach dem Prinzip Couchsurfing funktioniert. Hier könnt ihr kostenlose private Stellflächen für euer Stoffheim finden - und gegebenenfalls auch eigenes Grün zum Zelten anbieten.

Das müsst ihr beachten

Ganz planlos funktioniert die wilde Geschichte aber nicht. Rucksack packen und einfach lospilgern ist nicht, einige Dinge müsst ihr trotz ungebundener Wildheit beachten. Die Wiesen oder Waldgebiete sind Naturplätze und dementsprechend anders ausgestattet als Campingplätze: Klos gibt es eingeschränkt oder gar nicht, Wasserstellen ebenfalls und Feuer machen ist selbstverständlich nicht überall ohne weiteres erlaubt. Ihr solltet euch auf jeden Fall vorher informieren, was vorhanden und was erlaubt ist.

Trekkingplätze

  • sind ggf. kostenpflichtig
  • sind ggf. buchungspflichtig (geringe Kapazitäten)
  • unterliegen Nutzungsregeln
  • können nur für einzelne Nächte genutzt werden
  • sind nur zu Fuß erreichbar

Informationen zu Trekkingplätzen findet ihr auf den Seiten des Deutschen Alpenvereins.

Dieses Thema im Programm: Die Vier am Morgen, 25. Juni 2021, 8:40 Uhr