Jetzt läuft:

Ofenbach mit Lagique Wasted Love
Aktuellen Song bewerten
  • Als nächstes läuft:

  • Um 16:55 Uhr läuft: Banners Someone To You
  • Jetzt läuft:

    Ofenbach mit Lagique Wasted Love
    Aktuellen Song bewerten
  • Davor lief:

  • Um> 16:47 Uhr lief: Post Malone Only Wanna Be With You (Pokémon 25 Version)
  • Um> 16:43 Uhr lief: Sigala mit James Arthur Lasting Lover
  • Um> 16:39 Uhr lief: Bon Jovi It's My Life
  • Um> 16:36 Uhr lief: Henri Purnell mit Joe Cleere On My Way Home
  • Um> 16:33 Uhr lief: Avicii Levels
  • Um> 16:30 Uhr lief: The Kid Laroi Without You
  • Um> 16:26 Uhr lief: Duke Dumont mit Jax Jones I Got U
  • Um> 16:21 Uhr lief: Marshmello mit Demi Lovato Ok Not To Be Ok
  • Um> 16:19 Uhr lief: Younotus mit Mi Casa Chucks

Bremen Vier Läuft Mit Malte Janssen

Die beste Playlist im Bremen-Vier-Land

Spargelkoch Sebastian
Bild: Radio Bremen

Rezepte Lang und dünn: Lecker Spargel!

Unser Reporter Rudy Schönborn hat die Spargel-Spezialisten Sebastian (Bild), Sandra, Denis und Dirk nach ihren Lieblingsrezepten gefragt.

Spargel Carpaccio – Erdbeeren – Minze – Balsamico Dressing – Parmesanspäne

(Denis vom "Due Fratelli", Bremen)

Für 2 Personen

250g geschälter weißer Spargel
50g Erdbeeren
4g Minze
Babysalat
12ml Balsamicoessig
15g Parmesan
Salz
Pfeffer

Die Erdbeeren waschen und in Würfel schneiden. In eine Schüssel geben und mit Balsamicoessig, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Minze abschmecken. EinenTopf mit Wasser füllen, Wasser zum Sieden bringen. Die Spargel kurz köcheln lassen und dann mit einem Sieb aus dem Wasser nehmen. Die Spargel in kaltes Wasser legen (abschrecken). Die Spargel aus dem Wasser nehmen und auf Küchenpapier abtropfen. Die Spargel mit einem Sparschäler in Streifen schneiden und nebeneinander auf einem Teller anrichten. Die marinierten Erdbeeren punktartig auf das Carpaccio legen, mit Baby Salat garnieren. Den restlichen Sud von der Marinade auf dem Gericht verteilen. Mit Olivenöl, Salz , Pfeffer abschmecken und mit Parmesan garnieren.

Spargelkoch Denis und sein Spargelgericht
Denis hat den Spargel in Scheiben geschnitten. Bild: Radio Bremen

Grüner Spargel und Radieschen im Schnittlauch-Pfannkuchen mit Blitz Hollandaise und Kartoffelspießen

(Dirk vom "Bioland Hofrestaurant", Syke)

Für 2 Personen

Pfannkuchenteig:
100g Weizenmehl Typ 405
125ml Milch
1 Ei
Prise Salz
2 EL Schnittlauch, feine Röllchen
1/2 TL- Sonnenblumenöl

Blitz Hollandaise:
50g Butter
40ml Weißwein
1 Eigelb
Chilisalz
Spritzer Zitronensaft

500g grüner Spargel
3 EL Olivenöl
8 Stück Radieschen
1 TL Zucker
1 Spritzer Balsamicoessig
Salz, Pfeffer
300g Kartoffeln (Drillinge)
Salz, Thymian, etwas Öl

Mehl in eine Schüssel geben und mit Mich und einer Prise Salz glattrühren. Ei und Schnittlauch unterrühren. 30 Minuten ruhen lassen. Bratpfanne erhitzen, mit Öl ausreiben und zwei dünne Pfannkuchen braten. Kartoffeln 10 Minuten kochen. Abgießen, halbieren, aufspießen und in Öl anbraten. Mit Salz und Thymian würzen. Spargelenden abbrechen, Radieschen sechsteln. Große Pfanne erhitzen, Olivenöl hineingeben und Spargel von allen Seiten 10 Minuten braten. Radieschen zugeben mit Zucker bestreuen, salzen und pfeffern. Mit Balsamicoessig ablöschen und aus der Pfanne nehmen. Spargel-Radieschen-Gemüse in die Pfannkuchen wickeln.

Für die Blitz Hollandaise die Butter zerlassen. Einen Topf als Wasserbad aufsetzen. In eine passende Metallschüssel Eigelb und Weißwein mit Chilisalz geben. Mit dem Handrührgerät über dem kochenden Wasserbad aufschlagen, vom Wasserbad nehmen und langsam die zerlassene Butter unterrühren und mit Zitronensaft abschmecken. Alles auf Tellern anrichten und mit Radieschen und Schnittlauch garnieren.

Spargelkoch Dirk und sein Spargelgericht
Dirk mag die Variante in Pfannkuchenteig und mit lecker Kartoffeln. Bild: Radio Bremen

Kartoffel-Spargelpüree mit Knusper-Hähnchen

(Sandra vom "Leibgericht Kinder-Catering", Bremen)

Für 2 Erwachsene und 2 Kinder

600g mehligkochende Kartoffeln
500g weißer Spargel
2 EL Butter
50ml Gemüsebrühe
50ml Sahne
Prise Zucker
Salz
1 EL Butter
400g Bio-Hähnchenbrust
2 EL Mehl
1 Ei (verquirlt)
2 EL Paniermehl
30g Cornflakes
2-3 EL Rapsöl

Die Kartoffeln schälen und würfeln. Den Spargel schälen und in Stücke schneiden. Die Spargelköpfe beiseite stellen. In heißer Butter kurz anschwitzen und mit der Brühe und Sahne ablöschen. Die Kartoffeln dazu geben und mit Zucker und Salz würzen. Zugedeckt ca. 20 Minuten gar schmoren lassen.

Cornflakes in einen Gefrierbeutel füllen und mit Hilfe einer Pfanne oder eines Topfes zu Bröseln klopfen. Im Anschluss mit Paniermehl mischen. Die Spargelköpfe in einem separaten Topf in kochendem Salzwasser für 5 Minuten garen und danach kurz eiskalt abschrecken. Hähnchenbrust in dickere Streifen schneiden und leicht salzen. Nun erst in Mehl, dann in dem verquirlten Ei und dann in der Paniermehl-Cornflakes-Mischung wenden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenstreifen auf mittlerer Hitze knusprig gold-braun braten. Die Spargel-Kartoffeln mit der Butter zerstampfen. Sollte zuviel Flüssigkeit im Topf sein, vorher verdampfen lassen. Mit Salz abschmecken. Püree auf die Teller verteilen und mit Spargelkopfspitzen und Knusper-Hähnchen-Streifen anrichten.

Sandra Fülles vom Kinder-Catering "Leibspeise" in Bremen.
Sandras Rezepte schmecken nicht nur den Erwachsenen, sondern auch den Kids! Bild: Radio Bremen | Sandra Fülles

Gebratenes Kalbsfilet auf mediterranem Spargelsalat an Kartoffel-Sellerie-Püree

(Sebastian vom "Bome", Wildeshausen)

Für 2 Personen

300g Kartoffeln
100g Sellerie
80ml Sahne
20g Butter
200g weißer Spargel
200g grüner Spargel
50g getrocknete Tomate
50g Kirschtomaten
800g Kalbsfilet
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Rosmarin, Knoblauch, Olivenöl, Weißwein (Rivaner)

Zuerst die geschälten Kartoffeln und den Sellerie zusammen kochen. Wenn sie fertig sind, abgießen, sodass sich keine Restfeuchtigkeit mehr in dem Topf befindet. Dann Sahne und Butter hinzu und zusammenstampfen. Mit Muskat und Salz abschmecken. Spargelenden abtrennen und den weißen Spargel schälen. Beide Spargelsorten in etwa ein Zentimeter große Stücke schneiden. Diese in Olivenöl anbraten. Dazu die klein geschnittenen Kirschtomaten und getrockneten Tomaten geben und mit Weißwein ablöschen, Bei schmaler Hitze auf dem Herd lassen bis der Spargel perfekt durch ist und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Kalbsfilet von der restlichen Silberhaut befreien, mit Salz und Pfeffer würzen und dann in Olivenöl von beiden Seiten scharf anbraten. Auf frischem Rosmarin und Knoblauch geben. Bei 180 Grad Umluft für ca.10 bis 15 Minuten in den Ofen, je nachdem, welche Garstufe man bevorzugt.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Spargelkoch Sebastian
Die Mischung aus weißem und grünem Spargel bringt Vielfalt in den Salat zum Kartoffel-Sellerie-Püree von Sebastian. Bild: Radio Bremen

Frische Pasta mit grün-weißem Spargel, Rhabarberchutney und Parmesan

(Jan-Philipp Iwersen von "Küche 13", Bremen)

4 Personen

je 150g Spargel, grüner und weißer, geschält und in 1cm Stücke geschnitten
1 Schalotte fein gehackt
300g frische Pasta
150ml Weißwein Silvaner
je 2 EL Kerbel und Estragon fein gehackt
Butter und geriebener Parmesan fein gerieben nach Geschmack

Rhabarberchutney:
200g Rhabarber geschält und in Streifen geschnitten
1 TL Ingwer fein gehackt
3 EL Weißweinessig
1 milde Chilischote fein gehackt
3 EL Zucker
Butter

Die Pasta in gut gesalzenem Wasser kochen. Spargel und Schalotte in der Butter anschwitzen und mit Weißwein ablöschen. Den Weißwein-Buttersud kurz einkochen und mit Salz und Zucker abschmecken. Dann die Pasta und die frischen Kräuter dazugeben. Das Ganze mit kalter Butter und Parmesan binden. Nach Geschmack noch Parmesan über die Pasta geben. Für das Rhabarberchutney alle Zutaten in der Butter anschwitzen, dann den Zucker dazugeben und mit dem Essig ablöschen. Das ganze 2-3 Minuten köcheln lassen und auf die Pasta geben.

Jan-Philipp Iwersen, Koch, hält Spargelstangen vor sich
Jan-Philipp empfiehlt Spargel mit Rhabarber - ungewöhnlich und megagut! Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: 1. Mai 2021, 11:45 Uhr