Jetzt läuft:

Adel Tawil Lieder
Aktuellen Song bewerten
  • Als nächstes läuft:

  • Um 11:57 Uhr läuft: Charlie Puth mit Jung Kook Left And Right
  • Jetzt läuft:

    Adel Tawil Lieder
    Aktuellen Song bewerten
  • Davor lief:

  • Um> 11:48 Uhr lief: Ava Max Maybe You'Re The Problem
  • Um> 11:45 Uhr lief: George Ezra Anyone For You
  • Um> 11:39 Uhr lief: Destiny's Child Independent Woman, Part 1
  • Um> 11:37 Uhr lief: Devon Cole W.I.T.C.H.
  • Um> 11:33 Uhr lief: Purple Disco Machine mit Sophie And The Giants In The Dark
  • Um> 11:31 Uhr lief: Måneskin Supermodel
  • Um> 11:26 Uhr lief: Michael Schulte With You
  • Um> 11:21 Uhr lief: Liam Payne mit A Boogie Wit Da Hoodie Stack It Up
  • Um> 11:19 Uhr lief: Nicky Youre mit Dazy Sunroof

Bremen Vier kommt rum Mit Chrissie Loock

Samstags von 10 bis 14 Uhr

Algen-Kekse auf einem Teller
Bild: privat | Lara Stuthmann

Lieblingsrezepte Neues probieren: Kekse mit Algen

Ihr könnt Mürbeteigplätzchen zu Weihnachten backen. Oder Zimtsterne. Alles lecker, aber auch ein bisschen langweilig. Lust auf Neues? Lust auf Algen-Kekse?

Es gibt sehr viele unterschiedliche Arten von Algen - und manche davon kann man essen. Algen könnten ein wichtiges Nahrungsmittel der Zukunft sein, auch als Alternative zu Fisch und Fleisch. Lara Stuthmann ist Ökologin und forscht zum großen Thema Algen. Aber sie experimentiert nicht nur im Labor, sondern auch in der Küche. Für uns hat sie zwei Plätzchenrezepte ausprobiert und für euch aufgeschrieben.

Algen haben häufig einen leicht salzigen, frischen und, ja, irgendwie meerigen Geschmack. Das kann gut zu dem häufig recht süßen Wintergebäck passen. Außerdem bietet es eine schnelle und einfache Möglichkeit, sich mal mit diesem für Deutschland recht neuen Produkt vertraut zu machen.

1 Vegane Algen-Ingwer-Taler

  • 50 Gramm Zucker
  • Je nach Geschmack eine Portion frischer, geriebener Ingwer
  • 100 Gramm zimmerwarme (vegane) Butter
  • 100 Gramm Weizenmehl
  • 50 Gramm Reismehl
  • Zerkleinerte Alge, zum Beispiel Nori

Butter und Zucker cremig vermengen. Mehl dazugeben und alles kurz mischen. Im Anschluss den Ingwer und die Algen dazugeben. Hier gerne je nach Geschmack etwas mit den Mengen variieren. Alles mit den Händen verkneten und den homogenen Teig zu einer Rolle rollen, kleine Scheiben davon abschneiden und zu Talern plattdrücken. Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei ca. 160 °C für maximal 15 Minuten backen. Am besten schon vorher mal nach ihnen schauen und gegebenenfalls früher herausholen.

2 Traditionelle Ausstech-Plätzchen mit Chlorella

Die lecken Tannenbäume, Herzen, Sterne und Elche, die bunt verzieht werden können, gehören zu Weihnachten einfach mit dazu! Man kann aber ganz einfach sein Lieblings-Rezept mit etwas grüner Chlorella-Alge aufpimpen. Einfach ein bisschen vom Algenpulver in den Teig geben - und die Tannenbäumchen sehen gleich viel schicker aus. Als Alternative kann ein bisschen Mikroalgenpulver mit Puderzucker und Zitronensaft gemischt werden, um einen herrlich grünen Zuckerguss zum Verzieren herzustellen. Als Belag eignen sich neben Schokolinsen und glitzernder Keks-Deko natürlich auch leckerer Sesam und kleine Nori-Raspeln. Einfach mal ausprobieren!

Dieses Thema im Programm: Zebra Vier, 19. Dezember 2021, 8:45 Uhr