Jetzt läuft:

Aloe Blacc I Need A Dollar
Aktuellen Song bewerten
  • Jetzt läuft:

    Aloe Blacc I Need A Dollar
    Aktuellen Song bewerten
  • Davor lief:

  • Um> 11:53 Uhr lief: ATB mit Topic Your Love (9Pm)
  • Um> 11:49 Uhr lief: Freya Ridings Castles
  • Um> 11:43 Uhr lief: Culture Beat Mr. Vain
  • Um> 11:40 Uhr lief: The Wombats Everything I Love Is Going To Die
  • Um> 11:35 Uhr lief: Camila Cabello mit Young Thug Havana
  • Um> 11:33 Uhr lief: Gayle Abcdefu
  • Um> 11:28 Uhr lief: Marshmello mit Anne-marie Friends
  • Um> 11:24 Uhr lief: Rea Garvey Talk To Your Body
  • Um> 11:22 Uhr lief: Ofenbach mit Lagique Wasted Love

Bremen Vier Läuft Mit Malin Kompa

Die beste Playlist im Bremen-Vier-Land

Algen-Kekse auf einem Teller
Bild: privat | Lara Stuthmann

Lieblingsrezepte Neues probieren: Kekse mit Algen

Ihr könnt Mürbeteigplätzchen zu Weihnachten backen. Oder Zimtsterne. Alles lecker, aber auch ein bisschen langweilig. Lust auf Neues? Lust auf Algen-Kekse?

Es gibt sehr viele unterschiedliche Arten von Algen - und manche davon kann man essen. Algen könnten ein wichtiges Nahrungsmittel der Zukunft sein, auch als Alternative zu Fisch und Fleisch. Lara Stuthmann ist Ökologin und forscht zum großen Thema Algen. Aber sie experimentiert nicht nur im Labor, sondern auch in der Küche. Für uns hat sie zwei Plätzchenrezepte ausprobiert und für euch aufgeschrieben.

Algen haben häufig einen leicht salzigen, frischen und, ja, irgendwie meerigen Geschmack. Das kann gut zu dem häufig recht süßen Wintergebäck passen. Außerdem bietet es eine schnelle und einfache Möglichkeit, sich mal mit diesem für Deutschland recht neuen Produkt vertraut zu machen.

1 Vegane Algen-Ingwer-Taler

  • 50 Gramm Zucker
  • Je nach Geschmack eine Portion frischer, geriebener Ingwer
  • 100 Gramm zimmerwarme (vegane) Butter
  • 100 Gramm Weizenmehl
  • 50 Gramm Reismehl
  • Zerkleinerte Alge, zum Beispiel Nori

Butter und Zucker cremig vermengen. Mehl dazugeben und alles kurz mischen. Im Anschluss den Ingwer und die Algen dazugeben. Hier gerne je nach Geschmack etwas mit den Mengen variieren. Alles mit den Händen verkneten und den homogenen Teig zu einer Rolle rollen, kleine Scheiben davon abschneiden und zu Talern plattdrücken. Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei ca. 160 °C für maximal 15 Minuten backen. Am besten schon vorher mal nach ihnen schauen und gegebenenfalls früher herausholen.

2 Traditionelle Ausstech-Plätzchen mit Chlorella

Die lecken Tannenbäume, Herzen, Sterne und Elche, die bunt verzieht werden können, gehören zu Weihnachten einfach mit dazu! Man kann aber ganz einfach sein Lieblings-Rezept mit etwas grüner Chlorella-Alge aufpimpen. Einfach ein bisschen vom Algenpulver in den Teig geben - und die Tannenbäumchen sehen gleich viel schicker aus. Als Alternative kann ein bisschen Mikroalgenpulver mit Puderzucker und Zitronensaft gemischt werden, um einen herrlich grünen Zuckerguss zum Verzieren herzustellen. Als Belag eignen sich neben Schokolinsen und glitzernder Keks-Deko natürlich auch leckerer Sesam und kleine Nori-Raspeln. Einfach mal ausprobieren!

Dieses Thema im Programm: Zebra Vier, 19. Dezember 2021, 8:45 Uhr