Jetzt läuft:

Cro Easy
Aktuellen Song bewerten
  • Als nächstes läuft:

  • Um 21:14 Uhr läuft: Coldabank mit Freedo I Just Wanna Dance
  • Jetzt läuft:

    Cro Easy
    Aktuellen Song bewerten
  • Davor lief:

  • Um> 21:04 Uhr lief: Meduza mit Dermot Kennedy Paradise
  • Um> 20:55 Uhr lief: Sam Feldt mit Kesha Stronger
  • Um> 20:51 Uhr lief: B-52's Love Shack
  • Um> 20:47 Uhr lief: Moses Pelham Für Die Ewigkeit
  • Um> 20:42 Uhr lief: Wincent Weiss Wer Wenn Nicht Wir
  • Um> 20:39 Uhr lief: SG Lewis & Frances Heartbreak On The Dancefloor
  • Um> 20:33 Uhr lief: Lucenzo Danza Kuduro
  • Um> 20:30 Uhr lief: Ed Sheeran Afterglow
  • Um> 20:27 Uhr lief: Faithless I Need Someone

Die Bremen Vier Spätschicht Mit Christine Heuck

Montags bis freitags ab 19 Uhr

Konzertbesucher und stimmungsvolle Atmosphäre auf dem Hurricane 2019
Bild: Christoph Eisenmenger

Festivalsaison Hurricane 2021: Planen am Limit

Die Veranstaltungsbranche ist am Limit: Großevents werden geplant - ohne jegliche Planungssicherheit für alle beteiligten Gewerke. Malin Kompa hat mit Stephan Thanscheidt vom Veranstalter FKP-Scorpio über die Herausforderungen der Situation und über das Hurricane 2021 gesprochen.

Wie wahrscheinlich ist es, dass das Hurricane 2021 stattfindet?

Der Veranstalter hat seit dem letzten Jahr alles in seiner Macht Stehende dafür getan, das Hurricane in diesem Jahr möglich zu machen, dennoch muss natürlich die weitere Entwicklung abgewartet werden und da sieht es gerade nicht gut aus. Laut Stephan Thanscheidt von FKP Scorpio laufen trotzdem einige Vorbereitungen, es wurde ein bundesweites Hygiene- und Sicherheitskonzept erarbeitet: "Wir bemühen uns [...], so schnell wie möglich Klarheit zu schaffen. [...] Sollte es nochmal dazu kommen, dass es nicht stattfinden kann, werden wir auch ein weiteres Mal gute Lösungen finden. Derzeit ist es noch ein großes Fragezeichen."

Trotzdem bleibt das Ziel aber: Das Hurricane soll stattfinden. Dafür schöpft FKP Scorpio aus dem mittlerweile reichhaltigen Maßnahmen-Topf: Beobachtung des Impfgeschehens, Schnelltests, die üblichen Hygieneregeln. Den Königsweg gibt es nicht, eine Kombi aus allem scheint auch Stefan Thanscheidt sinnvoll.

Wäre ein Hurricane mit weniger Besuchern denkbar?

Schnörkellose Antwort von Stephan: "Nein." Ein Festival, erklärt er, hat nicht so große Gewinnmargen, es würde sich ganz einfach nicht rechnen. Ein Festival geht nur mit voller Kapazität.

Wie ist der Stand in Sachen Line-Up?

"Wir ziehen um - und zwar zusammen!", gab FKP den Acts aus 2020 bekannt. Heißt: Alle Acts wurden gemäß Timetable 2020 eins zu eins ins Jahr 2021 verlegt. Und auch, was die Ticketverkäufe angeht, herrscht Loyalität: "Fast 90% haben ihre Tickets umgeschrieben und behalten", freut sich Stephan.

Was aber, wenn Bands und Crews aus stark pandemiebelasteten Ländern gebucht sind? Das Konzept der Safe Bubbles wäre auch für FKP denkbar, vergleichbar dem Vorgehen in der Fußballbundesliga: Acts und Beteiligte werden getestet und bewegen sich während des entsprechenden Festivalzeitraums nur innerhalb der sicheren Blase.

"Wenn man dazu beitragen will, dass es Kultur in dieser Vielfalt in Deutschland gibt, sollte man die Tickets behalten und Geduld haben, [...] um dann, wenn die Welt sich wieder normalisiert hat, sich wieder zu den Konzerten [...] zu begeben. Damit hilft man [...] dieser ganzen riesigen Blase aus Menschen, die davon lebt, genau das tun zu können, am meisten."

Stephan Thanscheidt, FKP Scorpio
Stephan Thanscheidt, FKP Scorpio

Deadline zur Entscheidung

"Ein Monster" nennt Stephan Thanscheidt diesen riesigen Festival-Apparat. Es gibt einige Unternehmen aus der Branche, denen es mittlerweile sehr schlecht geht, einige davon haben Insolvenz angemeldet, so berichtet er. Wieder andere sind kreativ geworden und setzen ihre Arbeitskraft anderweitig ein. Eine lange Wertschöpfungskette, die gesammelt am Projekt "Festival" hängt, mit vielen Menschen, die echte Planungssicherheit nach einer langen kargen Zeit brauchen. FKP möchte deshalb im Fall Hurricane innerhalb der nächsten acht Wochen eine Entscheidung treffen, das heißt bis etwa Mitte / Ende März.

Und wenn das Festival doch ausfallen muss? An einem Ersatz arbeitet der Veranstalter - in der Hoffnung, dass er nicht zum Einsatz kommt. Wie genau dieser Ersatz aussehen würde, hat Stephan Thanscheidt aber nicht verraten.

Gehen wir also erstmal von einem Hurricane aus, drücken allen Beteiligten die Daumen - und freuen uns darauf!

Dieses Thema im Programm: Die Vier am Morgen, 27. Januar 2021, 8:20 Uhr