Jetzt läuft:

Phantom Planet California
Aktuellen Song bewerten
  • Als nächstes läuft:

  • Um 06:23 Uhr läuft: Travis Scott mit HVME Goosebumps (Remix)
  • Jetzt läuft:

    Phantom Planet California
    Aktuellen Song bewerten
  • Davor lief:

  • Um> 06:16 Uhr lief: Shouse Love Tonight
  • Um> 06:13 Uhr lief: Mark Forster mit Lea Drei Uhr Nachts
  • Um> 06:07 Uhr lief: Pink What About Us
  • Um> 06:04 Uhr lief: Coldplay Higher Power
  • Um> 05:57 Uhr lief: David Puentez mit Albert Neve Superstar
  • Um> 05:55 Uhr lief: Banners Someone To You
  • Um> 05:51 Uhr lief: Tones And I Dance Monkey
  • Um> 05:46 Uhr lief: Calvin Harris mit Tom Grennan By Your Side
  • Um> 05:43 Uhr lief: R.E.M. Shiny Happy People
  • Um> 05:39 Uhr lief: Riton mit Nightcrawlers Friday (Dopamine Re-Edit)

Die Vier am Morgen Mit Keno Bergholz

Montags bis freitags 5 bis 10 Uhr

Eine Fahrradfahrerin fährt über ein aufgemaltes Fahrradstraßen Piktogram in der Bremer Neustadt.
Bild: Radio Bremen | Lina Brunnée

Das Bremen-Vier-Land im ADFC-Test Bremen ist die fahrradfreundlichste Großstadt

Beim ADFC Fahrradklimatest wurden bundesweit die Städte auf ihre Fahrradfreundlichkeit geprüft. Auch einige Orte im Bremen-Vier-Land wurden wieder unter die Lupe genommen. Bremen ist erneut Spitzenreiter unter den Großstädten. Die Gesamtnoten fallen trotzdem eher schlecht aus.

So einen richtigen Grund zum Jubeln gibt es bei der Gesamtbewertung von 3,57 für Bremen nicht. Über 1700 Bremerinnen und Bremer haben bei der Umfrage mitgemacht. Sie bemängelten insbesondere die Qualität der Radwege. Der ADFC Bremen fordert deswegen auch einen besseren Ausbau des Radwegenetzes. Besonders freuen sich die Bremerinnen und Bremer über die gute Erreichbarkeit der Innenstadt.

Im Vergleich zu den vergangenen Jahren gab es einen leichten Abwärtstrend, zum Beispiel bei der Breite der Radwege. Auch das Sicherheitsgefühl der Fahrradfahrenden hat etwas verloren. So berichten die Befragten, dass zum Beispiel öfter Hindernisse die Radwege versperren.

Die Ergebnisse zeigen also, da ist noch ordentlich Potenzial, um aus Bremen wirklich eine Fahrradstadt zu machen, sagt auch der ADFC.


Bremerhaven

Schon in den letzten Jahren war Bremerhaven bei dem Test immer ganz unten mit dabei. Jetzt ist die Stadt sogar noch weiter abgerutscht. Von den 41 mittleren Großstädten ist Bremerhaven auf Platz 36.

Das hat drei Gründe, sagen die Befragten: Viele Fahrradwege sind in einem richtig schlechtem Zustand. Viele Fahrradwege sind einfach ständig zugeparkt. Und: Fahrradfahren in Bremerhaven sei verdammt gefährlich. Über 80 Prozent der Befragten fühlen sich in Bremerhaven beim Fahrradfahren unsicher. Beispiel Columbusstraße: Vier Spuren für Autos, keine für Fahrradfahrer.

Die Stadt will aber investieren. Fast 800.000 Euro sollen in diesem Jahr in die Fahrradinfrastruktur fließen. Bremerhaven hat viel zu tun um fahrradfreundlicher zu werden.


Umland

Westerstede war das erste Mal dabei und ist gleich auf Platz 3 bei den Städten zwischen 20.000 und 50.000 Einwohnern gelandet. Besonders gut haben die Radfahrerinnen und Radfahrer bewertet, dass man schnell im Stadtzentrum ist und die Radwege gut ausgebaut sind.

Oldenburg liegt auf Platz 4 von 41 mittleren Großstädten. Doch auch hier ist die Gesamtnote mit 3,5 nicht gerade erfreulich. Aber die Stadt tut einiges: Mehr Stellplätze für Radfahrende sind in Planung, es gibt kostenfrei Lastenfahrräder zum Leihen, um den Lieferverkehr auf zwei Räder zu bringen und an den Ampeln gibt es eine grüne Welle für Radlerinnen und Radler.

Die schlechtesten Noten im Bremen-Vier-Land hat Worpswede erhalten. Platz 397 von 418 in Deutschland, Gesamtnote 4,4. Die Radfahrenden kritisieren die schlechten Radwege, Radfahren macht hier keinen Spaß und sie werden von Autofahrern nicht wahrgenommen. Also: Das kann nur besser werden.

Dieses Thema im Programm: Läuft 2, 16. März 2021, 15:45 Uhr